Donnerstag, 15. Januar 2015

Ich bin im Frühlingswahn...

...bei dem Wetter was zur Zeit hier draußen vorherrscht eigentlich kein Wunder oder...ich habe gestern meine Zeit damit verbracht etwas schönes für Dich zu zaubern...und diesmal gibt es auch eine entsprechende kleine Anleitung dazu.

 gestaltet habe ich diesen wunderschönen Frühlingskranz...da lacht doch das Herz oder und hier folgt eine kleine Beschreibung wie ich den Kranz gemacht habe...

Zutaten:
  • 3 unterschiedlich große Blütenstanzen
  • Schmetterlingsframelits oder alternativ Stanzer
  • Nadeln mit Perlenköpfen (die sind leider nicht von SU, bekommst Du aber in jedem gut sortierten Bastelgeschäft...alternativ kann ich Dir die Nadeln gerne besorgen)
  • kleine runde Perlmuttpailetten (die sind leider nicht von SU, bekommt man aber in jedem gut sortierten Bastelgeschäft oder alternativ kann ich sie Dir besorgen)
  • Schleifenband ( meines ist aus dem Frühjahrskatalog in HonigGelb)
  • Farbkarton in den Farben die Du magst hier habe ich Vanille Pur und Currygelb genommen und Kraftcardstock und Pergamentpapier
  • Styroporhalbring 25 cm
Alle Zutaten findest Du auch unter dem Post dann kannst Du sie Dir noch einmal genau anschauen.


Als erstes solltest Du einmal ganz viele Blüten stanzen je mehr desto besser und Du mußt dann nicht zwischendurch wieder anfangen...ich habe die Blüten nicht gezählt aber es sind von den kleinen mehr als hundert und von den mitteleren ca 30-50 Stück und von den ganz großen mindestens 20... Schmetterlinge habe ich mit unserem neuen Schmetterlingsframelit ausgestanzt...einmal in Kraftpapier und dann noch einmal in Pergamentpapier...da habe ich insgesamt 5 Stück gestanzt 2 in groß und 3 in mittel.



Wenn Du nun gut vorbereitet bist gehts auch schon los.

Jedes Blümchen wird ein wenig bearbeitet damit es nicht mehr so platt ist wie das geht siehst du auf den folgenden Bildern ich habe dazu für die kleinen Blüten ein Stift genommen und für die großen Blüten die Kappe vom Tombowkleber funktioniert wirklich gut


ich setze die Blüte auf unsere tolle Prägeund Stempelmatte und gehe mit der Kappe vom Stift auf die Mitte dann drücke ich einmal kräftig drauf und schon ist die Blüte "embosst" und bekommt so ein plastisches Aussehen :o) einfach oder....

Wenn Du nun alle Blüten vorbereitet hast gehts ans zusammensetzen wie Du die Blüten zusammenstellst bleibt dabei völlig Dir überlassen...wie ich es gemacht habe siehst du hier
Ich habe zuerst eine Pailette auf die Nadel genommen dann eine kleine Blüte und dann eine große...es ist nicht immer leicht die Mitte zu treffen aber man kann das ja immer noch ein wenig korrigieren...nachdem Du alle Blüten so vorbereitet hast fängst Du an sie auf deinen Kranz zu stecken pass aber auf das Du Dir den Kranz dabei auf eine Unterlage legst damit Du Dich nicht stichst manche Nadel gucken zu weit raus die muss Du dann korrigieren und etwas rausziehen oder waagerechter einstechen...
Das war es schon....ich hoffe das Du ein wenig Spaß hattest und selber einmal einen solchen Kranz nachbastelst...ich würde mich freuen wenn ich Dich etwas inspirieren konnte. Solltest Du noch Fragen haben kannst Du mir gerne eine Nachricht hinterlassen oder mich anrufen :o)

Wenn Du den Kranz gerne im Original angucken möchtest dann komm doch morgen zu meiner KatalogParty bei der Firma Strupp in der Washingtonallee 20 in Fulda...da bin ich am 16.01.2015 in der Zeit von 15-19 Uhr zu finden. Ich freue mich auf Deinen Besuch.

Ich wünsche Dir einen schönen Kreativen Tag

Liebe Grüße

Deine Carola

von

Papierzaubereien & Mehr

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst Du mir eine Nachricht hinterlassen

Name

E-Mail *

Nachricht *